FASZIENTHERAPIE

Faszien sind Gewebefasern, die den ganzen Körper durchziehen. Umgangssprachlich werden sie auch als Bindegewebe bezeichnet und sind für den Zusammenhalt der strukturellen Integrität des Körpers unverzichtbar.

Im Normalfall sind Faszien parallel zueinander angeordnet und liegen damit getrennt voneinander. Sie sind mit zahlreichen Rezeptoren und Nervenenden besetzt und übermitteln uns dadurch Empfindungen.

Unter negativem Einfluss wie Stress, Bewegungsmangel, falscher Belastung oder nach Verletzungen, können sich die um die Muskeln liegenden Faszien eigenständig zusammenziehen. Das sensible System kann dadurch verdrehen oder verkleben. Nerven können eingeklemmt werden, was zu dauerhafter Verspannung bis hin zu starken Schmerzen führen kann. Menschen mit steifen Bindegewebsstrukturen klagen häufig vermehrt über Schmerzen im Rücken, verringerte Beweglichkeit oder allgemeines Unwohlsein.

Hier setzt die Faszientherapie ein. Sie baut auf zwei Grundlagen auf: Zum einen auf aktiven Körperübungen (Dehn- und Bewegungsübungen) und zum anderen auf gezielt eingesetzter Massage. Durch dieses Zusammenspiel werden die verdrehten und verklebten Faszien gelöst.

 

Ziele

Verspannungen lösen

  • Akute und chronische Schmerzen vermindern

  • Beweglichkeit verbessern

  • Emotionale Blockaden lösen

  • Leistungsfähigkeit steigern

  • Schnellere Heilung des Gewebes nach Verletzungen

Indikation

  • akute Schmerzen durch Verstauchungen und Verrenkungen von Gelenken

  • Sportverletzungen z.B. Bänderzerrungen, Prellungen, Muskelfaserrissen, etc

  • Rückenschmerzen, Kreuzschmerzen, Schulter- und Nackenschmerzen ...

  • Bewegungseinschränkungen

  • Symptome wie Taubheitsgefühl oder Kribbeln sowie Schwäche oder Instabilität

  • Gewisse Symptome, die üblichweise eher internistischen Erkrankungen zugeordnet werden

  • Chronische Schmerzen

  • Kopf-, Gesichts- und Kieferschmerzen

Vereinbaren Sie bequem einen Termin

Tel.: 06128 - 8605835

Email: info@praxisbarogh.de

Zur Online Buchung

  • Grey Facebook Icon

© 2020 by Tamara Hanssen